Rumänien klassisch (Donaudelta-Bulgarien)

8-Tage-Tour / 15-Tage-Tour

Tour A:
  1. Bukarest
  2. Sibiu
  3. Biertan
  4. Sighisoara
  5. Bistrita
  6. Moldauklöster
  7. Burg Bran
  8. Brasov
  9. Bukarest
Tour B:
  1. Tulcea (Rumänien)
  2. Donaudelta (Rumänien)
  3. Constanza (Rumänien)
  4. Goldstrand (Bulgarien)
  5. Kap Kaliakra (Bulgarien)
  6. Varna (Bulgarien)
  7. Trijavna (Bulgarien)
  8. Arbanasi (Bulgarien)
  9. Bukarest (Bulgarien)

Die Highlights der Reise

Rumänien klassisch (mit Donaudelta und Bulgariens Schwarzmeerküste)
  • Tour A: Transsilvanien und die romantisch-wilde Natur der Karpaten
  • Kirchenburgen in Siebenbürgen
  • die berühmten Moldauklöster
  • Tour B: Verlängerung im Donaudelta mit Bootsfahrt
  • dann an die BULGARISCHE Schwarzmeerküste
  • dieser Teil mit Erholungscharakter

Tour A: 8-Tage-Tour

1. Tag: SA Anreise - Bukarest - Pitesti (A)

Vorm. Linienflug via Prag nach Bukarest. Ankunft Mittags, dadurch gleich anschließend genug Zeit für eine ausführliche Stadtrundfahrt in Bukarest, einst auch "Paris des Ostens" genannt. Wir sehen u.a. den überdimensionalen Parlamentspalast (von außen) und die Patriarchenkirche. Besichtigung des Dorfmuseums, mit Bauernhäuser aus allen Teilen Rumäniens. Weiterfahrt nach Norden, damit die Strecke am nächsten Tag nicht so lang wird. In Pitesti unser ***Hotel.

2. Tag: SO Sibiu (Hermannstadt) (F, A)

In Sibiu (Hermannstadt), Siebenbürgen

Morgens Fahrt Richtung Siebenbürgen. Unterwegs kurzer Stopp am Kloster Cozia, eines der ältesten Rumäniens. Fahrt nach Sibiu (Hermannstadt), Gründung Deutscher Siedler und heute noch Zentrum der "Siebenbürger Sachsen".

Stadtrundgang mit Großem und Kleinem Ring, Bruckenthal Palais, Lügenbrücke, der evang. Kathedrale in der Altstadt, außen Gotik, innen Barock, jetzt Bischofssitz. Weiter über Medias nach Bazna, ***Pension (2 Nächte).

3. Tag: MO Biertan - Sighisoara (F, A)

Morgens Fahrt nach Biertan (Bierthälm), Besichtigung der Kirchenburg, eine der schönsten und besterhaltenen Wehranlage Siebenbürgens und über drei Jahrhunderte Bischofssitz der evang.-sächsischen Landeskirche. Weiterfahrt nach Sighisoara (Schäßburg), bekannt als das Rothenburg Rumäniens. Stadtrundgang mit dem Uhrturm, des angeblichen Geburtshauses Draculas und der spätgotischen Bergkirche. Nachm. Weinverkostung in der ehem. sächsischen Kellerei Seuca. Abends zurück in Bazna.

4. Tag: DI Bistrita - Bukovina (F, A)

Wandmalereien an der Klosterkirche von Humor, Bukovina

Vorm. Fahrt über Targu Mures (Neumarkt) nach Bistrita. Kurzer Halt mit Besichtigung der Altstadt und der evang. Kirche. Weiterfahrt über die Ostkarpaten, am Burghotel Dracula vorbei, in den nördlichen Teil der Moldau, die Bukovina. ***Hotel in Campulung Molodvenesc (2 Nächte).

5. Tag: MI Moldauklöster (F, A)

Das Kloster Voronet, Bukovina

Ein ganzer Tag für die Moldauklöster. Zunächst Besichtigung des Klosters Moldovita, berühmt für seine Außenwandmalereien. Weiterfahrt über den Obcina Berg zum Kloster Sucevita, durch einen anderen Malstil geprägt.

Anschl. Besuch im Keramikzentrum von Marginea. Nachm. Besuch des Klosters Voronet, wegen seiner außergewöhnlichen Fresken auch "Sixtinische Kapelle" Rumäniens genannt. Abends wieder in Campulung.

6. Tag: DO Ostkarpaten - Predeal (F, A)

Fahrt über Targu Neamt und Piatra Neamt mit kurzer Besichtigung des dortigen Klosters in die Ostkarpaten. Fahrt über den wildromantischen Gebirgspass Bicaz-Klamm und am roten See vorbei wieder nach Siebenbürgen. ***Hotel im Ort Predeal.

7. Tag: FR Burg Bran - Brasov (F, A)

Vorm. Besichtigung der Burg Bran (Törzburg), die wildromantisch auf einem Felsvorsprung thront. Sie wird auch Dracula-Burg genannt, obwohl das historische Vorbild der Romanfigur, Fürst Vlad Tepes, nie in diesen Gemäuern gelebt hat. Weiterfahrt nach Brasov (Kronstadt), einst ein Mittelpunkt der deutschen Minderheit in Rumänien. Stadtrundgang durch die gut restaurierte Altstadt, mit ihren zahlreichen historischen Denkmälern ein kleines Juwel: Schwarze Kirche (der größte gotische Sakralbau in Rumänien), Altes Rathaus und orthodoxe Kirche. Weiterfahrt nach Bukarest. Abschiedsabendessen mit Folkloremusik im Restaurant. ****Hotel.

8. Tag: SA Bukarest - Abreise (F)

Fischerboot am Schwaren Meer, Bulgarien

Vorm. noch etwas freie Zeit, um in Eigenregie noch etwas während der Stadtrundfahrt am ersten Tag nicht Berücksichtigtes zu sehen. Mittags Transfer zum Flughafen. Für die Teilnehmer der Tour A Rückflug nach Hause.

Die Teilnehmer der Tour B fahren vom Flughafen weiter Richtung Schwarzes Meer.

Tour B: 15-Tage-Tour

1. - 7. Tag: SA - FR

wie Tour A

8. Tag: SA Bukarest - Tulcea (F, A)

Im Donaudelta

Gegen Mittag Abfahrt von Bukarest Richtung Osten ans Schwarze Meer nach Tulcea, das Tor zum Donaudelta. ****Hotel (3 Nächte).

9. Tag: SO Donaudelta (F, A)

Das Donaudelta: Ein Vogelparadies

Vormittags Besichtigung des Museums über das Donaudelta-Naturreservat. Im großem Aquarium sind die wichtigsten Fischarten des Deltas zu sehen.

Nachm. Fahrt mit Katamaranen durch das obere Donaudelta am Saunsee. Hier erhält man schon die ersten Eindrücke über die Vielfalt der Lebewesen in einem der letzten Naturreservate Europas.

10. Tag: MO Donaudelta (F, A)

Flussarm im vielverzweigten Donaudelta

Heute unternehmen wir mit einem Ausflugsboot eine kleine Kreuzfahrt auf der Donau zum Nebunu-See. Hier können wir Pelikane, Kormorane, Seidenreiher, Silberreiher, Kolbenenten und viele weitere Vogelarten beobachten.

Auf dieser Fahrt lernen wir die Fauna des Donaudeltas, mit mehr als 300 Vogelarten eine der artenreichsten Europas, kennen.

11. Tag: DI Constanta - Goldstrand (F, A)

Das Schloß der rumänischen Königin in Balchik, Bulgarien

Morgens Fahrt in Richtung Süden. Stadtrundgang in Constanta, der größten Stadt am Schwarzem Meer, mit der türkischen Moschee (16. Jh.), der Orthodoxen Kathedrale und Besuch des archäologischen Museums.

Anschließend Möglichkeit zu einem Spaziergang am Meeresufer bis zum Casino. Nachm. Fahrt über Mangalia und Vama Veche nach Bulgarien. ****Hotel am Goldstrand (2 Nächte).

12. Tag: MI Goldstrand - Kap Kaliakra (F, A)

Vorm. Zeit zur freien Verfügung am Strand oder zum Erholen am Schwimmbad des Hotels. Nachm. Ausflug nach Kap Kaliakra, einer der schönsten Halbinseln am Schwarzen Meer. Anschließend Besichtigung des Schlosses der rumänischen Königin Maria mit schönem Park und Botanischem Garten.

13. Tag: DO Varna - Trijavna (F, A)

Morgens Zeit zur freien Verfügung am Strand oder Schwimmbad des Hotels. Nachm. Fahrt nach Varna, Stadtrundgang mit Besichtigung der Orthodoxen Kathedrale und der Altstadt. Anschließend Fahrt in Richtung Westen zur alten Hauptstadt Bulgariens, Trijavna. ****Hotel.

14. Tag: FR Arbanasi - Bukarest (F, A)

Vormittags Rundgang durch die engen Gassen von Trijavna, die noch immer den Charme der alten Balkan-Städte spüren lassen. Danach Fahrt in Richtung Veliko Tarnovo in das typisch bulgarische Dorf Arbanasi. Nachm. Weiterfahrt nach Russe, Stadtrundgang in der Stadt an der Donau, die auch als „Wien des Ostens“ bekannt ist. Fahrt über die Donaubrücke nach Rumänien, abends Ankunft in Bukarest. Abendessen in einem Restaurant. ****Hotel.

15. Tag: SO Bukarest - Abreise (F)

Die Burg von Veliko Tarnovo, Bulgarien

Vorm. freie Zeit für einen Abschiedsbummel durch Bukarest. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Prag zum jeweiligen Heimatflughafen.

Infos: Land & Leute

Rumänien als Reiseziel war früher nur bekannt durch seine Schwarzmeerküste und den dort konzentrierten Badetourismus. Dass Rumänien jedoch eine unglaubliche Fülle an Landschafts- und Kulturattraktionen für uns bereit hält, trat erst langsam nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und v.a. mit dem Beitritt zur EU stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Da ist zunächst die wildromantische Bergwelt der Karpaten, die sich in einem weiten Bogen mitten durch das Land ziehen. In ihnen eingebettet liegt Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, eine Region mit sehr bewegter Geschichte und reich an Kulturdenkmälern: Ab dem 12. Jh. kamen deutsche Siedler und der Deutsche Ritterorden in das Gebiet, in dem dann Städte wie Kronstadt (Brasov) und Hermannstadt (Sibiu) entstanden, noch heute die Zentren der sog. "Siebenbürger Sachsen", sowie ungezählte Wehranlagen, Kirchenburgen und Klöster. Desweiteren finden sich im Norden die alten Kulturlandschaften Moldau und Bukovina mit den berühmten Klöstern, herausragende Denkmäler der orthodoxen Kultur. Das Donaudelta im Südosten schließlich bildet eine einzigartige Naturlandschaft, die unter UNESCO-Schutz steht.

Infos: Reiseroute & Unterbringung

Diese Vielfältikeit Rumäniens soll bei der vorliegenden Rundreise, in der alle Höhepunkte berücksichtigt sind, vorgestellt werden. Von der Hauptstadt Bukarest aus geht es Richtung Norden durch die Karpaten nach Siebenbürgen mit Besuch der wichtigsten Städte und Orte wie Hermannstadt, Schässburg und Kronstadt, um die geläufigeren deutschen Namen zu nennen. Dann im Norden die Moldauklöster, bevor es durch die Ostkarpaten wieder Richtung Bukarest geht, Endpunkt der Tour A. Als einwöchige Verlängerung kann die Tour B angehängt werden, die dann mit dem Donaudelta alle herausragenden Sehenswürdigkeiten Rumäniens komplettiert, aber auch an die benachbarte bulgarische Schwarzmeerküste führt - damit den Erholungscharakter zu seinem Recht kommen lässt - jedoch im Landesinneren auf dem Rückweg nach Bukarest auch kulturell noch Einiges bereit hält.

Linienflüge mit CZECH AIRLINES via Prag, ordentliche Hotels und Pensionen, gute Mahlzeiten unter Berücksichtigung der lokalen Küche; mehrmals mindestens zwei Übernachtungen an einem Ort, dies trägt zu einem komfortablen Tourablauf bei. - Im IKARUS-Programm seit 2001.

Infos: Ihre Hotels

OrtHotelÜbernachtungen
Pitesti***MUNTENIA1
Bazna***BAZNA2
Campulung Moldovenesc***ZIMBRUL2
Predeal***ROZMARIN1
Bukarest****RAMADA PARC1
Tulcea****ESPLANADA3
Varna/ Goldstrand****SOFIA2
Trijavna****GALINA PALACE1
Bukarest****RAMADA PARC1

Änderungen vorbehalten

Reisetermine / Preise

DatumTourp.P. DZEZ-Zuschlag
16.05.15-23.05.15A1.180,- €150,- €
16.05.15-30.05.15B1.980,- €270,- €    
20.06.15-27.06.15A1.180,- €150,- €
20.06.15-04.07.15B1.980,- €270,- €
22.08.15-29.08.15A1.180,- €150,- €
22.08.15-05.09.15B1.980,- €270,- €
12.09.15-19.09.15A1.180,- €150,- €
12.09.15-26.09.15B1.980,- €270,- €

Einzelzimmerzuschlag Tour A: + € 150,-
Einzelzimmerzuschlag Tour B: + € 270,-
Innerdeutsche Anschlussflüge mit LH ab/bis verschied. dt. Flughäfen: + € 70,-
Innerdeutsche Bahnanreise (Rail&Fly): + € 86,-

* Termin 02 mit garantierter Durchführung!

Alle Leistungen im Überblick

  • Linienflüge mit CZECH AIRLINES ab/bis Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Frankfurt, Stuttgart via Prag nach/von Bukarest inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen in Hotels oder Pensionen entspr. Standart (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück,A = Abendessen) inkl. ein festliches Abendessen mit Folkloreprogramm und Weinverkostung
  • Ausflugs-, Besichtigungs- und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Katamaran- und Bootsfahrt im Donaudelta (Tour B)
  • Alle Transfers und Fahrtstrecken in modernem Reisebus
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • Reiseleitung örtl., deutspr.

Hinweis zur Gruppengröße

  • Mindestgruppengröße: 10
  • Max. Gruppengröße: 25

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor (s. AGBs), worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

Sonstige Hinweise

  • Impfungen: nicht vorgeschrieben
  • Visum: nicht erforderlich

Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Angebot, dann nutzen Sie bitte unser Formular für die unverbindliche Anfrage, welches Sie hier finden!

Wollen Sie Ihre Rundreise verbindlich buchen, dann klicken Sie bitte hier!