Sveti Vlas

Das Wunderbare an diesem Seebad ist die Lage. Sveti Vlas liegt genau da; wo der südliche Balkan-Gebirgszug ins Schwarze Meer übergeht, sehr idyllisch. Und die spezielle Kombination aus Meeresbrise und Gebirgsluft verschafft dem Dörfchen ein ganz eigenes Mikroklima, was es sonst an der Küste einfach nicht gibt.

Unsere Hotels in Sveti Vlas

Touristische Informationen zu Sveti Vlas

Mit durchschnittlichen Sommertemperaturen von 26° C und garantiert mindestens 90 sonnigen Tagen während der Saison zieht das junge Seebad neben Erholungssuchenden und Familien, auch immer mehr aktive Urlauber an.

Sveti Vlas ist geprägt von zahlreich neu entstandenen, kleineren Hotels, Pensionen und Ferienapartments, sehr gemütlichen Restaurants- die oftmals auch als Abendlokale dienen, Geschäften, Post, Unterhaltungsmöglichkeiten und Parkanlagen. Am 1000 m langen feinsandigem Strand, der flach ins kristallklare und saubere Meer abfällt, kann man Liegen und Schirme sowie Tretboote und Jetski mieten, Surfen und Bananaboot fahren. Trotz der Entwicklung zu einem touristischen Zentrum ist etwas von der Ursprünglichkeit eines bulgarischen Schwarzmeerdorfes erhalten geblieben. Sveti Vlas ist Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Man kann kleine Wanderungen unternehmen oder die regelmäß stattfindenden Busverbindungen zum nur 5 km entfernten Seebad Sonnenstrand nützen.

Auch zum Erreichen des Feriendorfes Elenite ist lediglich eine Fahrt von 4 km notwendig. 10 km von Sveti Vlas befindet sich das alte Fischerdorf Nessebar, eine idyllische Stadt auf einer kleinen Halbinsel, welche wegen ihren über 40 mittelalterlichen Kirchen und altertümlichen Bauwerken zum UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Busfahrten zu der 40 km entfernten Regionshauptstadt Burgas, welche den zweitgrößten Hafen Bulgariens besitzt, werden vom Sonnenstrand aus täglich angeboten.