Bulgarien

Bulgarien - Flagge

Die Republik Bulgarien liegt in Südosteuropa, an der Schwarzmeerküste, und nimmt 20% der Fläche der Balkanhalbinsel ein. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 7,5 Mio.

Hauptstadt und Regierungssitz der Republik ist Sofia. Im Norden trennt die Donau Bulgarien von Rumänien, im Westen grenzt das Land an Serbien und Mazedonien, im Süden an Griechenland und die Türkei.

Die Gesamtlänge der Landesgrenzen beträgt ca. 1181 km, die Schwarzmeerküste ist etwa 378 km lang.

Bulgarien - Karte

Das geografische Zentrum des Landes befindet sich im Balkangebirge, unweit von Gabrowo. Die Anreise ist eher unkompliziert. Man kann Bulgarien per Flugzeug, Reisebus oder Bahn erreichen. Falls Sie mit einem Auto unterwegs Sind, brauchen Sie einen international gültigen Führerschein. Bitte beachten Sie die Vignettenpflicht auf allen Autobahnen und Landstraßen. Der größere Teil des Landes wird von Gebirgen geprägt. Im Norden und im Südosten befinden sich großflächige Ebenen. Die Landschaft kann in vier geografische Gebieten von Norden nach Süden unterteilt werden: die Donauebene, das Balkangebirge, die Oberthrakische Tiefebene und das Gebirgsmassiv der Rila-Rhodopen.

Bulgarien liegt in der gemäßigten Klimazone, und hat daher vier Jahreszeiten: schneereichen Winter, regnerischen Frühling, heißen Sommer und milden Herbst. Der längste Fluss, der durch das Land fließt, ist die Donau und der längste Fluss innerhalb des Landes ist der Iskar. Der Iskar entspringt im Rila-Gebirge und mündet in die Donau. Somit ist er der einzige Fluss, der in Südbulgarien entspringt und Richtung Norden fließt. Im Laufe der Jahrmillionen hat der Iskar die wunderschöne Schlucht vom Iskarskoto Defile ins Gestein des Balkangebirges gegraben.

Bulgarien ist reich an Mineralquellen, die optimale Voraussetzungen für die Entwicklung von Wellness- und Spa-Tourismus schaffen. Die Flora und Fauna ist artenreich und vielfältig. In Bulgarien sind verschiedene seltene Pflanz-und Tierarten zu Hause, einige davon sind vom Aussterben bedroht.