Die Bulgarischen Berge

Die Bulgarischen Berge

Bulgarien liegt im Herzen der Balkanhalbinsel. Fast die Hälfte der Landesoberfläche ist von Bergen bedeckt. Jedes Gebirge zeichnet sich durch spezifische Charakteristika aus, die optimale Bedingungen für Winter- und Sommertourismus bieten. Eines der schönsten Gebirge Bulgariens ist das Rila. Der Mussala-Gipfel im Rila ist mit einer Höhe von 2.925 m die höchste Erhebung des Landes und der Balkanhalbinsel.

Im Sommer ziehen die Berge Fahrradfahrer und Wanderer an. Für diejenige, die der Sommerhitze entfliehen wollen, sind sie ein beliebtes Ausflugsziel. Die Wintersportgebiete locken Ski- und Snowboardfahrer aus dem In- und Ausland an. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind zahlreich und vielfältig, die Seilbahnen, Sessellifte und Schneekanonen sind auf dem neusten Stand der Technik.

Die bulgarischen Wintersportgebiete verzeichnen in den letzten Jahren eine deutliche Entwicklung und ein stetiges Wachstum der Besucherzahlen. Primäre Wintersportgebiete werden modernisiert und erweitert, sekundäre Skigebiete werden ausgebaut.