Das Vitoscha-Gebirge

Das Vitoscha-Gebirge

Am nördlichen Fuß des Vitoscha-Gebirges liegt die bulgarische Hauptstadt Sofia. Das Wintersportgebiet Vitoscha ist in ca. 20 km vom Stadtzentrum aus zu erreichen. Die Nähe zum Flughafen, zum Hauptbahnhof und die gute Autobahnanbindung machen das Vitoscha-Skigebiet zum beliebten Ziel auch für einen Kurzurlaub in Bulgarien.

Die Gesamtlänge der Pisten beträgt ca. 20 km, die längste Abfahrt ist 3,1 km lang. Drei Pisten sind für Anfänger geeignet, 8 haben mittleren Schwierigkeitsgrad und 2 sind für Fortgeschrittene. Sie werden von 12 Skiliften bedient. Die Ski-Zone Aleko ist die älteste in Bulgarien. Sie befindet sich auf ca. 1800 m Höhe am nördlichen Berghang. Die Umgebung ist für Freeriden geeignet.

Die Piste „Vitoschko Laie" ist beleuchtet, was Nachtskifahren ermöglicht. Die Skischulen bieten individuelle und Gruppenkurse, sowie spezielle Kinderkurse. Da Sofia sich in unmittelbarer Nähe befindet, sind die Übernachtungsmöglichkeiten beinah unbegrenzt, was Art, Kategorie oder Preisklasse angeht.